bruised

Ohne Titel
Ohne Titel Ohne Titel
Ohne Titel

Meine kleine Schwester ist eine der Menschen, die ich am liebsten fotografiere, während ich meinen Bruder lieber so weit es geht von meiner Kamera fernhalte. Er ist einfach unglaublich unfotogen und verstellt sich genau in dem Moment, wo eine Kamera auf ihn gerichtet wird. Aber wer bin ich denn, wenn ich mich von einer solchen Kleinigkeit abschrecken lasse und somit das unglaubliche Motiv eines blauen Auges verpasse? Bei uns Zuhause wird niemand geschlagen und mein Bruder ist auch eigentlich ein ganz ruhiger Typ, er ist bloß aus einer Hängematte gefallen, wie es ihm jedoch gelungen ist danach so auszusehen, ist mir bis jetzt nicht klar. Mit dem Anliegen nur sein geschwollenes Auge fotografieren zu wollen, sage ich ihm er müsste nicht besonders anders gucken als sonst, sein Gesicht sei eh nicht vollständig auf dem Foto. Ja ne ist klar. Die Chance hab ich mal schamlos ausgenutzt und direkt ein paar Portraits von ihm geschossen. Ich würde mal sagen die Taktik muss ich mir dringend merken. Stolz die Herausforderung gemeistert zu haben kann ich mich nun auch an die Bearbeitung der Bilder von meiner Schwester machen, die wurde nämlich auch nicht verschont. Jedoch ist mir an diesem Tag bewusst geworden, dass unter all den wunderschönen Augen die ich in meinem Leben schon fotografiert habe, die meines Bruders einfach die schönsten sind.

Muse: John

being a child again

Untitled Untitled
Untitled
Untitled
Untitled Untitled

Ich spreche aus Erfahrung wenn ich sage, dass es verdammt schwer ist Kinder zu fotografieren. Oft mache ich Fotos von meiner kleinen Schwester und das bestimmt nicht, weil sie es so gerne möchte, sondern weil ich es so gerne möchte. Aber diese Aktion mit dem auf dem Bett herum hüpfen war der absolute Hit. Erst habe ich nur Zoé fotografiert, wobei echt lustige Bilder bei heraus kamen. Wir lagen fast auf dem Boden vor lachen, bis mein kleiner Bruder ankam und auch unbedingt mit machen wollte. Die beiden sprangen so lange auf dem Bett herum bis eine kleine Kuhle in der Matratze entstand und ich genug Material hatte. Solltet ihr also irgendwann mal in der Situation sein, dass die kleinen nicht auf euch hören wollen, lasst sie einfach auf einem Bett herum springen und ihr habt ganz bestimmt was zu lachen.
Muse: Zoé, John

human senses

Untitled
Unbenannt
Unbenannt Unbenannt
Unbenannt
Untitled

vom 22.02.2014

In ca. 1 Stunde geht es los zum Flughafen, und natürlich muss ich auf den letzten Drücker noch einen Post verfassen damit ich schön in Stress gerate. Auf den ersten beiden Bilder bin ich, auf den anderen ist mein Bruder zu sehen. Ich denke, die nächsten 4 Wochen werdet ihr nicht wirklich was von mir hören, da ich leider keine Zeit hatte etwas vorzubereiten. Dafür aber nun auf eine aufregende Zeit in Argentinien.

Muse: John