Stand beneath the back street light

Ohne Titel Ohne Titel
Ohne Titel Ohne Titel
Ohne Titel Ohne Titel
Ohne Titel Ohne Titel

Seit dem letzten Blogpost bin ich völlig aus dem bloggen raus gekommen und habe mich auf ganz andere Sachen konzentriert. Ich bin nun seit etwas mehr als drei Monaten in England und habe in der gesamten Zeit kein einziges Mal Fotos gemacht. Stattdessen habe ich mich auf die Schule konzentriert und meine wöchentlichen Videos fortgesetzt, die mich meistens von der Fotografie abgelenkt haben. Mir fällt es bereits ziemlich schwer sinnvolle Sätze zu bilden wenn ich meiner Familie oder Freunden in Deutschland schreibe und am Telefon gerate ich viel zu oft ins stottern weil auf einmal beide Sprachen keinen Sinn mehr ergeben. Plötzlich habe ich für englische Worte keine deutsche Übersetzung mehr und wenn mich meine Freunde fragen was das denn in Deutsch heißt, muss ich selber erstmal nachdenken und mich davon abhalten nicht einfach Google zu fragen. Ich muss weniger über meine englischen Texte und Sätze nachdenken als über meine deutschen, welche ich immer doppelt nach Satzbau und Grammatik checke nur um auch wirklich sicher zu gehen.

Jedenfalls habe ich die letzten Wochen immer wieder versucht Fotos von all den schönen Menschen zu machen die mir hier schon begegnet sind, jedoch habe nie einen festen Termin mit jemanden machen können. Mit Catherine bin ich dann aber losgezogen, zu einer wunderschönen Location die ich schon länger im Sinn hatte – als wir dann jedoch dort angekommen sind mussten wir leider feststellen dass es um diese Jahreszeit viel zu schnell dunkel wird, so dass wir das ganze wieder absagen mussten. Über die nächsten paar Wochen hinweg haben wir immer wieder versucht uns wieder zu treffen, und obwohl wir uns jeden Tag in der Schule sehen, waren wir beide doch immer irgendwie anders beschäftigt. Gestern hat es dann aber endlich geklappt. Wir sind wieder zur selben Location gegangen, nur um dann festzustellen, dass ich meine Speicherkarte in der Schule vergessen habe. Somit musste ich den perfekten Sonnenuntergang hinter mir lassen und zurück zur Schule laufen, meine Speicherkarte holen und in der Hoffnung noch ein bisschen Licht zu bekommen vor dem Schulgebäude Fotos machen. Im Endeffekt hätte ich nicht glücklicher sein können mit den Bildern, denn nie im Leben hätte ich aus eigener Überzeugung vor den blauen Fenstern Fotos gemacht, aber in so einer Notsituation muss man halt auf das nächst Beste zurück greifen.

Muse: Catherine

I’m off

image
Ohne Titel Ohne Titel
Ohne Titel Ohne Titel
Ohne Titel Ohne Titel
image
Ohne Titel Ohne Titel
Ohne Titel Ohne Titel

Nichts macht mich so glücklich wie ein erfolgreiches Shooting. Nach einem so schönen Tag mit so erfolgreichen Bildern, bemerke ich einfach immer wieder, was für ein wunderschönes Geschenk ich mit auf den Weg bekommen habe. Zusammen mit Laura und Kathi bin ich nach Bremen gefahren um einen letzten Tag mit meinen Liebsten zu verbringen bevor ich endgültig nach England fliege.

Muse: Laura, Kathi

In wenigen Stunden geht mein Flug nach England und was genau in mir vorgeht kann ich ehrlich gesagt gar nicht sagen. Ob es nun Freude oder Aufregung ist, eins habe ich auf jeden Fall; und das ist Angst. Nicht davor was auf mich zukommt, sondern davor was sich alles verändern wird. Angst davor, meinen einzigen und größten Traum wahr werden zu lassen. Angst, vor was auch immer ich zu bewältigen habe und Angst, all das hier hinter mir zu lassen. Ich habe keine Ahnung wo ich in einem Jahr stehen werde und die Vorstellung von einer so unfassbar großen Veränderung ist einfach überwältigend. Aber größer als meine Angst ist die Freude auf all das Neue, auf all das, wovon ich schon jahrelang träume und auf das, was mich nach einem Jahr nie mehr die Zeit zurückdrehen lassen möchte. Ich möchte das hier, diese Erfahrung, aber was man unerwartender Weise doch dafür opfern muss war mir nie bewusst. Um meine Reise zu starten und immer eine Erinnerung an meine letzten Wochen in Deutschland, mit meinen liebsten Menschen, zu bewahren, habe ich genau das in kleinen Videos festgehalten und zu einem großen Video verarbeitet. Dies ist nur der Anfang einer hoffentlich konsequent durchgesetzten Video Reihe, die ich versuche wöchentlich fortzusetzen, um am Ende des Jahres mein Fernweh mit Erinnerungen stillen zu können. Auf ein erfolgreiches Jahr!

youth

Ohne Titel Ohne Titel
Ohne Titel Ohne Titel
Ohne Titel
Ohne Titel Ohne Titel
Ohne Titel Ohne Titel
Ohne Titel Ohne Titel
Ohne Titel
Ohne Titel Ohne Titel
Ohne Titel Ohne Titel
Endlich hab ich mich getraut auch mal ein männliches Fotomodel zu fotografieren. Wenn es ums fotografieren geht, bin ich ziemlich in meiner Komfort Zone eingebunden. Mit Maxi habe jedoch einen so wunderbaren Menschen kennengelernt und ich bin mehr als froh, dass ich mich raus aus meiner Komfort Zone gewagt habe. Gemeinsam haben wir den Schlossgarten unsicher gemacht und haben etliche Outfits und Locations geshootet, so dass ich mit einer vollen Speicherkarte nach Hause gefahren bin, die mich nicht hätte glücklicher machen können.

Muse: Maxi

through sunfilled fields

Fotografie Blumen Mädchen Fotografie Sonnenblumen Mädchen
Fotografie Blumen Mädchen
Fotografie Sonne Mädchen Fotografie Sonnenblumen Mädchen Fotografie Blumen Mädchen Fotografie Sonnenuntergang Mädchen
Fotografie Feld Mädchen

Bereits letztes Jahr um diese Zeit haben Marlena und ich versucht zusammen Fotos zu machen. Das Wetter hatte damals jedoch nicht so gut mitgespielt, und so haben wir uns erst ein Jahr später getroffen und sind gemeinsam zwischen Blumen und Sträuchern herum gehüpft. Meine Lust zu fotografieren habe ich endlich wieder gefunden und ich konnte es kaum abwarten wieder los zulegen. Ich glaube Marlena ist so ziemlich einer der talentiertesten Menschen die ich kenne. Die Tatsache, dass ich mir auf ihren Fotos selber gefiel, sagt schon einiges. Schaut auf jeden Fall auf ihrem Instagram Account vorbei, den ich unten verlinkt habe.

Muse: Marlena

till the clocks go forward again

Ohne Titel Fotografie Mädchen
Fotografie Mädchen Fotografie Mädchen Sommersprossen
Fotografie Mädchen Sommersprossen
Fotografie Mädchen Sommersprossen Sonne Fotografie Mädchen Sommersprossen Sonne
Fotografie Mädchen Sommersprossen Sonne Fotografie Mädchen Sommersprossen Sonne
Fotografie Mädchen Sommersprossen Sonne
Fotografie Mädchen Sommersprossen Sonne Fotografie Mädchen Sommersprossen Sonne
Ohne Titel Fotografie Mädchen
Fotografie Mädchen Fotografie Mädchen Sonne
Fotografie Mädchen Sonne

Es sind drei Monate vergangen und es war wahrlich eine Zeit voller Höhen und Tiefen. Im Chaos der Vorbereitung für meine Abschlussprüfungen fand ich keine Zeit und erst recht keine Motivation um neue Fotos zu machen und auch in den folgenden Wochen hatte ich andere Dinge im Kopf die mir zu dem Zeitpunkt wichtiger erschienen. Mit meinen Prüfungen erfolgreich hinter mir, wie auch mit meinem Abschluss, habe ich endlich Ferien und genügend Zeit wieder zurück zu finden und mich auf andere Dinge zu konzentrieren.

Hätte ich nur gewusst, dass die Zeit so schnell vorbeigeht… Im einen Moment wollte ich nichts mehr als meine Prüfungen schreiben und endlich mit der Schule fertig sein, und nun ist alles zu Ende und ich weiß nicht wo mir die letzten Monate geblieben sind, wie alles so schell an mir vorbei ziehen konnte und wie ich mich mit dem Gedanken anfreunden soll, dass nun alles anders sein wird. In ca. 2 Monaten werde ich im Flieger nach England sitzen um dort für ein Jahr lang die Schule und das Land zu besuchen und obwohl genau das mein Traum seit sehr langer Zeit ist, und ich weiß, dass ich nichts mehr möchte, als genau diesen Traum wahr werden zu lassen, möchte ich momentan einfach nur die Zeit anhalten. So ein großes Kapitel dass nun endet, damit muss ich erstmal lernen vernünftig umzugehen.

Muse: Zoé, Lina, Kathi, Lea

denim

Portrait VW Bus Sonnenuntergang Portrait VW Bus Sonnenuntergang
Portrait VW Bus Sonnenuntergang Portrait Mädchen Sommer Sonne
Portrait VW Bus Sonnenuntergang Wind
Portrait VW Bus Sommer Portrait VW Bus Sommer
Portrait Mädchen Sommer Sonne Fotografie Sommer Fahrrad
Ob ich tatsächlich noch irgendetwas zu diesen Fotos sagen muss, weiß ich ehrlich gesagt nicht. Es ist wirklich lange her, dass ich mich so sehr über neue Bilder gefreut habe und ich endlich mal wieder gemerkt habe, warum mir die Fotografie so viel bedeutet. Verrückt wie dieser Beitrag völlig im Gegensatz zu dem letzten steht. Nach diesem Shooting bin ich nämlich voller Ideen und habe noch einiges vor in den nächsten Wochen. Die beiden Mädels oben hatten glücklicherweise sehr spontan für mich Zeit und so machten wir uns ohne wirklichen Plan oder Ziel auf den Weg in Richtung Sonne. Wir sind dann an diesem VW Bus vorbeigekommen und ohne lange zu fackeln habe ich die beiden vor das Auto gestellt und bin schon nach dem ersten Bild in völlige Euphorie verfallen. Es stimmte einfach alles. Der Besitzer des Autos belächelte uns bloß, als er uns sah und ließ uns einfach in Ruhe fotografieren.

Ich bin den beiden Mädels so dankbar, dass wir uns völlig vertrauen können wenn wir Fotos machen. Meine teilweise fragwürdigen Ideen werden erst gar nicht hinterfragt sondern einfach nur bestmöglich ausgeführt. Dieses Vertrauen erleichtert mir so einiges beim fotografieren und womöglich bin ich deshalb auch so zufrieden mit den Bildern.

Muse: Kathi, Laura 

we become the flowers

Regen Fotografie Fotografie Regen
Schatten Fotografie
Fotografie Portrait Mädchen Fotografie Portrait Sonnenuntergang
Fotografie Portrait Mädchen
Fotografie Portrait Mädchen Fotografie Portrait Mädchen

Immer diese wunderschönen Menschen um mich herum, die so lieb sind mich sie fotografieren zu lassen. Vor allem auf das Shooting mit Helena habe ich mich so gefreut, nachdem ich mich mal endlich getraut habe sie über Instagram zu fragen ob sie denn nicht mal bei mir vorbei kommen möchte. Die Fotografie steht nur leider bei mir immer noch ziemlich weit hinten an, obwohl der Frühling mich bei allem anderen motiviert. Ich hoffe also auf einen Geistesblitz, der mich wieder schöne Fotos machen und mich meine Leidenschaft nicht verlieren lässt. Ich glaube aber, dass diese Zeit einfach nicht für mich und die Fotografie gemacht ist. Ich weiß noch, dass es mir letztes Jahr um die selbe Zeit ähnlich ging, von daher bleibe ich mal optimistisch und versuche mich nicht allzu sehr unter Druck zu setzten.

Muse: Zoé, Alina, Helena

the road is long

Ohne Titel
Ohne Titel Ohne Titel
Ohne Titel
Ohne Titel Ohne Titel
Ohne Titel
Ohne Titel Ohne Titel
Ohne Titel
Ohne Titel Ohne Titel
Ohne Titel
Ohne Titel Ohne Titel

Die jenigen die mir auf Instagram folgen verdrehen womöglich jetzt die Augen. Die meisten Bilder wurden dort schon gepostet, aber somit kann ich auch mit diesen Fotos abschließen und mit den neueren Fotoreihen weitermachen. Mit den Bildern oben bin ich nun auch wieder im neuen Jahr angelangt. Sie zeigen verschiedenste Gesichter, neuere und schon bekannte Persönlichkeiten, eine gescheiterte Fotochallenge und den Einsatz meines neuen Objektives. 

Ich hab nun endlich auch das Gefühl aus diesem dunklen Loch des Winters wieder heraus zu kommen, in welchem ich mich solange verloren habe. Die Motivation Dinge wieder anzupacken scheint sich langsam wieder einzuschleisen und die hellen Sonnentage erinnern mich an den Frühling  vergangenen Jahres. Somit liegt es nur noch an der Zeit und den Menschen mit denen ich so gerne arbeite. Aber bis dahin habe ich noch genug andere Dinge die ich wieder aufleben lassen kann, und ich kann es kaum abwarten, dass der Frühling wieder frischen Wind mit sich bringt.

Muse: Lea, Zoé, Laura, Lara

Collection

Ohne Titel Ohne Titel
Ohne Titel
Ohne Titel Ohne Titel
Ohne Titel Ohne Titel

Eine kleine Kollektion der Bilder, die sich Ende des letzten Jahres so angesammelt haben. Ich dachte anstatt die gesamten Bilderreihen zu zeigen, picke ich lieber die schönsten raus und packe sie alle zusammen. Trotz all der Spannung um den neuen Blog, ist es für mich doch relativ schwierig wieder ins Bloggen rein zukommen und passende Texte zu verfassen. Auch muss die Fotografie bei mir momentan ein wenig hinten anstehen, da ich tatsächlich eher selten Zeit dafür finde und sich mein Ideenreichtum etwas sehr in Grenzen hält. Daher ist es auch auf meinem Instagram Account immer wieder recht still, hoffentlich kommt aber bald wieder die Motivation ein paar vernünftige Aufnahmen zu machen.

Muse: Zoé, Marthe